Frühstart:
St. Martin
Vorbereitung:
Advent
Countdown:
O-Antiphonen
Fest:
Weihnachten
Oktav:
Weihnachtswoche
Krönung:
Heilige drei Könige
Schlussspurt:
Taufe Jesu

Schön, dass Sie da sind!

Advent und Weihnachten – machen wir uns auf den Weg und folgen dem Stern!

Eine Sternlänge Abstand, Herbergsverbote… in diesem Jahr ist alles anders. Aber eines ist gewiss: Weihnachten wird stattfinden!  Aber…

Wie können wir Advent und Weihnachten in dieser Zeit feiern? Welche alternativen Orte und Formen sind möglich?

St. Martin, Nikolaus und das Krippenspiel: Geht das mit den Corona-Regeln?

Wie können wir für die Menschen da sein, die das Haus nur noch selten oder gar nicht mehr verlassen können?

Auf dieser Internetseite erhalten Sie Anregungen, Impulse und hilfreiche Links.
 
Wir haben sie in folgende Kategorien unterteilt:
Kinder
Erwachsene
Multiplikatoren

Hinweis zu Gottesdienstübertragungen

Eine Übersicht von Fernseh- und Radiogottesdiensten in der Advents- und Weihnachtszeit finden Sie hier.

Zusätzlich werden wir Gottesdienste aus dem St. Marien-Dom im Livestream zeigen. Die Sendezeiten der Livestreams sind aktuell noch in Planung.

St. Martin

Teile dein Licht!

Schließen Sie sich Finn aus unserer Vorlesegeschichte an und teilen Sie ein Licht der Hoffnung mit anderen Menschen.

Hier geht es zur Vorlesegeschichte!

Die Kinder basteln in diesem Jahr eine zusätzliche Laterne für jemanden, mit dem sie ihr Licht teilen wollen. Überlegen Sie zusammen mit den Kindern, wer beschenkt werden soll. Oma oder Opa, die nette Nachbarin oder ein Freund der Familie? Geben Sie den Wunsch der Kinder an die Eltern weiter, sodass diese ihre Kinder bei der Übergabe der Laterne begleiten können.

Eine Laterne von allen

Als gemeinsame Aktivität für Ihre Einrichtung empfehlen wir, gemeinschaftlich eine Laterne zu basteln und sie beispielweise zum nächsten Seniorenheim zu bringen. Vereinbaren Sie dort einen Termin, damit die Hausbewohner sich von ihren Fenstern aus freuen oder an der frischen Luft dabei sein können, während die Kinder ihr Licht vor der Einrichtung lassen.

Nicht nur Laternen schenken Hoffnung, auch eine bunt angemalte Teelichtbanderole sorgt für strahlende Augen!

Poste deine Laterne!

Stelle deine Laterne um 18 Uhr ins Fenster und poste ein Bild in den sozialen Medien mit dem Hashtag #aktionlaternenfenster2020

Nicht nur ein halber Mantel!

„Er nimmt sein Schwert und teilt den Mantel.“ Das ist der Höhepunkt der Geschichte von St. Martin. Hier finden Sie eine Vorlesegeschichte für kleinere Kinder mit hübschen Illustrationen.

Eine Bibelgeschichte mit Bewegung

Eine Geschichte nicht nur hören, sondern sie mit Material und Bewegungen erlebbar machen – das ist die Idee des Buches „Kinder. Bibelgeschichten in Bewegung“. Hier finden Sie die Geschichte von St. Martin und weitere Anregungen. Lassen Sie Ihrer Fantasie und der Fantasie der Kinder freien Lauf. Viel Spaß!

Mhh… lecker!

Sie haben eine lange Tradition – die Martinsbrötchen. Hier geht es zu einem Rezept.

Winterabenteuer mit Roxy und Gani

Hallo zusammen,

habt ihr Lust auf tolle Winterabenteuer zuhause? Wollt ihr dabei mehr erfahren über spannende Menschen und Feste in dieser ganz besonderen Zeit von Sankt Martin bis Dreikönige? Dann seid ihr bei uns genau richtig.

Wir, das sind Roxy Ross und Gani Gans. Und da wir als die Tiere des Heiligen Martin etwas vom Teilen verstehen, teilen wir unsere Ideen gerne auch mit euch.

Euer Roxy Ross und Gani Gans

Hier gibt es Infos für Interessierte und Materialien für Multiplikatoren.

Advent

LICHTERANDO – der Lieferdienst für das Friedenslicht aus Bethlehem

Eine klasse Aktion vieler Ministrantengruppen, die bereits zu Ostern das Licht in die Häuser brachten. Und jetzt wird das Friedenslicht ausgeliefert!

Einfach „Lieferdienst“ in der Pfarrei gründen – Anmeldungen entgegennehmen – Licht ausliefern und die Laternen zum Leuchten bringen, die vor den Haustüren stehen! 

Plakat Friedenslicht 2020

„Sing a song!“ – Adventslieder zum Kennenlernen

Vier Adventslieder zum Mitsingen.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie die Hinführung zum Mitlesen oder Downloaden.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie die Hinführung zum Mitlesen oder Downloaden.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie die Hinführung zum Mitlesen oder Downloaden.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie dieitlesen od Hinführung zum Mer Downloaden.

Aussteigen – Ankommen
im Advent

Der Advent ist die Zeit des Wartens. Wir warten auf die Ankunft Jesu Christi. Wir werden ruhiger, besinnen uns. Doch ist das wirklich so? Oder vergessen wir nicht hin und wieder den besonderen Geist dieser Zeit? Jagen wir nicht eher von Geschäft zu Geschäft oder müssen noch den Jahresabschluss machen? Hier erfahren Sie, wie „besinnliche Zwischenstopps“ klappen können. Ganz nach dem Motto: Aussteigen, ankommen und den Advent erleben!

Weihnachten
weltweit

„Mit Spaß und Kreativität für eine gerechtere Welt“, ist das Motto der Aktion. Hochwertige Kugeln, Engel, Sterne und Herzen aus fairem Handel werden in ihrer Kindergruppe zu individuellem Weihnachtsschmuck. Weihnachten Weltweit ist die faire Mitmachaktion für Kita und Grundschule in der Adventszeit! Hier bekommen Sie weitere Informationen.

…ankommen im Advent –
vier Kurzandachten

Für eine Feier in den Morgenstunden (Frühschicht oder Rorate) oder als Feier am Abend. Alle Modelle haben die gleiche Struktur: Ankommen – Hören – Beten – Segnen. Geeignet auch zur Verwendung durch Vorbereitungsteams beim Lebendigen Adventskalender, als Abendlob mit musikalischem Schwerpunkt, als Rahmen zu einem Carol singing, zum Barbara- oder Nikolaus-Fest, bei einer Lichtfeier am Luciafest, für eine adventliche Statio an einem Wegekreuz oder einer Kapelle.

Bestellungen sind hier möglich.

Exerzitien im Alltag –
im Advent

Die eine oder der andere möchte sich in den Tagen vor Weihnachten spirituell auf das große Fest vorbereiten. Dazu bieten sich Adventslieder, inspirierende Melodien und anregende Texte an.
Mehr erfahren

Sie wünschen sich während der AdventsExerzitien im Alltag eine spirituelle Begleitung in den Tagen vor Weihnachten?  Dann wenden Sie sich gerne an: Dr. Thomas Kroll (kroll@erzbistum-hamburg.de). Er bringt Sie mit den geistlichen Begleiter_innen in Kontakt.

 

Hl. Lucia

Von Sizilien nach Schweden über Hamburg, Kiel und Rostock? Bislang drängt sich der Eindruck auf: Das Lucia-Fest wird nur in Schweden gefeiert. Das lässt sich ändern. Warum nicht eine schöne, neue, lichtreiche Tradition entwickeln in Deutschlands Norden? Das passende Lied gibt es schon und hier finden Sie bald weitere Impulse.

Bastle deinen eigenen Engel

Zu Weihnachten schenken wir euch einen Engel zum Selberbasteln! Ganz für euch, als Schmuck für euren Weihnachtsbaum, oder als witzigen Geschenkanhänger für die Menschen, die euch nahe stehen.

Einfach ausdrucken, ausschneiden und nach Lust und Laune den Engel kleiden!

Hier wartet dein Engel auf dich.

Mit Engelszungen

Wenn wir die biblischen Engelerzählungen befragen, was die Engel dort eigentlich sagen, dann stoßen wir auf eindrückliche Worte. Die biblischen Boten schwingen keine langen Reden. Es sind meist nur einzelne, kurze Sätze, die aus ihrem Mund kommen. Aber diese Sätze treffen ins Herz. Sie ermutigen und trösten, machen auf Brüche des Lebens aufmerksam und zeigen neue Wege.

7 ungewöhnliche Engeltexte aus der Bibel laden ein, die ermutigenden Botschaften der Engel zu entdecken.

Hier (kostenpflichtig) bestellen.

Hl. Nikolaus

Hier finden Sie viele Hinweise zum Thema „Nikolaus und Corona“, Geschichten und Materialien.

1. Nikolaus und Corona
2. Tat.Ort.Nikolaus
3. Material/ Lieder

Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4…

Die Caritas im Norden hat einen Online-Adventskalender gestaltet. Jeden Tag erwartet Sie etwas Neues hinter den 24 Türchen.

Hl. Nikolaus – ein Bilderbuch für Kinder

Das Bistum Mainz und die Caritas haben Bilderbücher mit Illustrationen von Stefanie Kolb zu den wichtigsten Festen im Kirchenjahr erarbeitet. Hier geht es zum Bilderbuch.

Du bist nicht allein

Haben Sie schon mal Sicherheit verschenkt? Basteln Sie in diesem Jahr einen Schutzengel und verschenken Sie ihn. Eine Anleitung finden Sie hier.

Da_bei sein

Zum Start in die Woche erreicht dich montagmorgens per WhatsApp oder einem anderen Messenger eine Nachricht, die du direkt oder irgendwann da_zwischen anschauen kannst. Kostenlos! Und ohne Spam-Risiko! Zum Angebot der Netzgemeinde geht es hier.

Advent zum Mitsingen

Advent zum Mitsingen: Adventslieder aus dem Gotteslob, eingespielt von Norbert Hoppermann.

Hl. Barbara

Der 4. Dezember ist der Gedenktag der Heiligen Barbara. Mit der Erklärung zu Zeichen und Symbolen, die mit dem Barbarafest verbunden sind, mit Gedanken zur Bedeutung des Festes und mit einigen Literaturhinweisen möchten wir Ihnen Anregungen zum Feiern des Tages anbieten. Hier kommen Sie zu den Materialien vom Erzbistum Köln.

Gott bei euch!

Unter dem Motto „Gott bei euch!“ stellen die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) auf der Internetseite www.gottbeieuch.de Materialien zur ökumenischen Weihnachtsaktion zum Herunterladen für Gemeinden, Landeskirchen, Bistümer und Multiplikatoren bereit.

Weihnachtsmarkt@home

Die Tage werden dunkler, die Luft wird langsam kälter, doch Abstandsregeln einhalten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmasken tragen werden uns auch durch die kommende Adventszeit begleiten. Um trotzdem gemeinsam in diese besinnliche Zeit starten zu können, möchte die Kolpingjugend des Erzbistums Hamburg euch herzlich zum WEIHNACHTSMARKT@HOME einladen. Verschiedene Basteleien, vegane Backrezepte und eine Andacht geben euch die Möglichkeit, einen besinnlichen Sonntagnachmittag mit der Kolpingjugend zu verbringen.

Wann? Samstag, den 21. November von 15-18 Uhr.

Wo? Egal wo du bist, du kannst via ZOOM dabei sein und benötigst nur ein Smartphone, Tablet oder Laptop.

Anmeldungen per E-Mail an info@kolpingjugend-dv-hamburg.de oder direkt über die Homepage.

Erstmal durchatmen!

„Durchatmen – der Podcast mit Geist und Seele“ erscheint jeden Dienstag auf DOMRADIO.DE.

Seelsorgerinnen und Seelsorger aus dem Erzbistum Köln machen sich auf die Suche nach Spuren des Evangeliums im Alltag. „Durchatmen“ will begeistern, Mut machen und Hoffnung spenden. Hier finden Sie den  spirituellen Podcast mitten in der Zeit – für unsere Zeit.

HolyDays im Advent

Das Adventswochenende der Katholischen Jugend Schleswig-Holstein findet in diesem Jahr digital am 4. & 5. Dezember statt: Der Tag soll dabei helfen, den Alltag ein Stück hinter sich zu lassen.

Besinnlichkeit und Gespräche mit spirituellen Impulsen, kreativen Angeboten und fröhlichem Spielen am Abend erwartet die Teilnehmer_innen.

Weitere Infos in der Ausschreibung oder auf www.kj-sh.de.

Zur Vorbereitung für Zuhause gibt es das traditionelle Rezept für gebrannte Mandeln.

Bei Anruf Andacht!

Unter der Rufnummer 0431 / 6403-777 sind jeden Sonntag Impulse und kurze Andachten am Telefon zu hören. Die kurzen Telefon-Ansagen werden von pastoralen Mitarbeiter_innen und Priestern aus ganz Schleswig-Holstein gesprochen.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Ältere und Gläubige, die nicht „online“ sind. Daher erzählen Sie bitte anderen von dieser Möglichkeit. Der Anruf kostet den üblichen Ortstarif; Mobilfunkpreise weichen ab.

Segnung des Adventskranzes für daheim

Weitere Ideen …

… die auf ihre Umsetzung warten: Kennen Sie Flashmobs? Salopp gesprochen überrascht eine Gruppe andere Menschen. So können Sie in der Fußgängerzone ein Lied anstimmen. Vielleicht singen andere mit?! Haben Sie schon mal überlegt, wie man Menschen in der Adventszeit eine Freude machen kann? Vielleicht indem Sie Barbarazweige mit einem Gruß verteilen?

Aus unseren Pfarreien

Engel gesucht…

Macht es wie die Engel. Tragt die Freude in die Welt hinaus. Wie? Die katholische Gemeinde Hl. Kreuz in Mölln sucht Menschen (jung und alt), die bis Weihnachten Engel basteln. Dabei ist es völlig egal, welche Form oder welches Material benutzet wird.

Die gebastelten Engel sammeln wir bis zum 4. Adventssonntag in unserer Kirche Hl. Kreuz. Dann verpacken wir sie und legen den Text des Weihnachtsevangeliums und einen Gruß der Gemeinde dazu.

An Weihnachten legen wir die Päckchen zum Verteilen aus. Das Plakat zur Aktion finden Sie hier.

Einen Stern „pflücken“…

Ab dem ersten Advent werden im Schmuggelstieg in Hamburg-Ochsenzoll vor der Kirche St. Annen kleine Tüten hängen. Darin: Ein Strohstern und eine Karte mit einer Geschichte zum Strohstern und einem Papstwort zum Weg zur Krippe. Wer vorbeikommt, kann sich einen Stern „pflücken“. Zugleich dienen die gefüllten Tüten auch als kleines Geschenk an Heiligabend und Weihnachten für die Menschen, die die Gottesdienste besuchen möchten, aber keinen Platz mehr finden können.

Fenster zur Weihnacht

Ab dem 1. Advent bis zum Dreikönigsfest gibt es ein großes Fenster einer sich verändernden Krippe mit biblischen Erzählfiguren an der St. Joseph Kirche, Ostring 193. Jede Woche wird eine andere adventliche Szene dargestellt. Sie stimmt uns innerlich auf den Weg nach Weihnachten ein.

Auch Andachten finden vor dem Krippenfenster von Advent bis Neujahr statt. Mehr Infos zur Aktion finden Sie hier.

 

Quer durch den Advent

„Uns leuchtet ein Stern“ – „Wundervoller Nikolaus“ – „Rund ums Hirtenfeier“ und Kinderkrippenfeier: Quer durch den Advent lädt die Pfarrei St. Ansgar / Kleiner Michel Kinder und Familien zu kleinen Feiern ein. Schauen Sie doch mal auf den Flyer! Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack und initiieren auch vor Ihrer Kirche an einigen Abenden ein Feuer, um das man sich mit Abstand versammeln kann? Rings um Betlehem war seinerzeit viel Platz dafür. Und vielleicht erscheint auch bei Ihnen ein Engel?

Ökumenischer Advent in Elmshorn

In diesem Jahr laden die christlichen Kirchen in Elmshorn als Stadtökumene zu einem crossmedialen ökumenischen Adventskalender, mit dem Titel „Hoffnungsfenster“, ein. Die historische Markthalle auf dem Buttermarkt in Elmshorn bildet den Mittelpunkt. 24 Fenster werden ab dem 1. Dezember 2020 von innen zunehmend beleuchtet, bis die Markthalle am Heiligabend hell erstrahlt.

Für alle, die digital unterwegs sind, gibt es auch eine App, auf der ebenfalls die Markthalle zu finden ist. Auf der App kann jeden Tag ein weiteres Fenster geöffnet werden. Hinter jedem Fenster verbirgt sich ein Musikstück oder Video, ein Foto von einem Ort in Elmshorn und ein dazu passender adventlicher Text. Die Elmshorner Nachrichten konnten als Medienpartner gewonnen werden und veröffentlichen tagesaktuell die Texte und Bilder in ihrer Tageszeitung. Zusätzlich wandert ein Stern durch die Stadt und wird täglich wechselnd an anderem Ort erscheinen, worauf die Bilder und Texte einen Hinweis geben. Wer den Stern findet ist eingeladen ein Foto mit seinen Gedanken in den Sozialen Medien zu veröffentlichen und mit dem Hashtag #hoffnungsfenster zu versehen. Der Download der App ist problemlos für sämtliche mobile Endgeräte (iOS & Android) möglich und wird auf der Website erklärt, wenn man auf den Sternenhimmel klickt: www.hoffnungsfenster.de

Folge dem Stern!

O-Antiphonen

Der Weihnachtscountdown

Sie beginnen mit einem staunenden Ausruf: O! Gemeint sind die Antiphonen bzw. Kehrverse, die in der Kirche ab dem 17. Dezember bis 23. Dezember im Stundengebet vor dem Magnificat gesungen werden. Sie bringen eine große Erwartung zum Ausdruck, mit der wir in diesen Tagen auf das Weihnachtsfest zugehen.

COMING SOON!

Das Fest

Ein Fenster zur Weihnacht

Mit einer Klappkarte wird im Gottesdienst erzählend die Weihnachtsgeschichte erschlossen. Die Außenansicht der Karte zeigt ein weihnachtlich geschmücktes Fenster.
Die Handreichung mit allen Gebeten, Texten, Spielszenen und Liedvorschlägen sowie Klappkarte für Kinder können Sie hier (kostenpflichtig) bestellen.

Aktion Lichtbringer

Damit die Nähe Gottes auch in einer Zeit der Abstandsregeln erfahrbar wird, können kleine Gruppen in der Art von Kurrende-Sängerinnen von der Gemeinde ausgesendet werden, um die Weihnachtsbotschaft zu verkünden: im öffentlichen Raum, auf Plätzen und Straßen, von Tür zu Tür.

Texte für Segnung und Aussendung der Lichtbringer oder Vorschläge zur musikalischen Gestaltung einer Statio finden Sie (kostenpflichtig) hier.

Krippenweg

Mit dem Krippenweg-Material unterstützt die Familienpastoral im Erzbistum Köln Mitarbeitende in der Pastoral und in den Gemeinden bei der Gestaltung einer Corona-gerechten stimmungsvollen Krippenfeier für Kinder und ihre Angehörigen.

Das Konzept basiert dabei auf der Idee, getrennt und doch gemeinsam einen weihnachtlichen Gottesdienst zu erleben. Fünf Outdoor-Stationen und eine abschließende Segensstation an der Krippe in der Kirche bilden den Rahmen für die Krippenfeier. Hier geht es zu den Materialien.

 

Spielfilme rund um Weihnachten

„Der kleine Lord“, „Kevin allein zu Haus“ und „Die Geister, die ich rief“ sind nur drei der Filmtitel, die alle Jahre wieder rund ums Weihnachtsfest im Fernsehprogramm auftauchen. Tiefer zum Festgeheimnis stoßen mitunter ebenso bekannte Filme vor, die kaum jemand mit Weihnachten in Verbindung bringt. Des Weiteren Tipps für unterhaltsame Stunden mit der Familie und – coronagerecht – mit Freunden.

COMING SOON!

Krippenspiel mit der RadioKinderKirche

Die RadioKinderKirche produziert einen Weihnachtsgottesdienst inkl. Krippenspiel. Dieser wird Heiligabend ausgestrahlt sowie am 25. Dezember und 27. Dezember.

Darüber hinaus steht der Weihnachtsgottesdienst als mp3-Datei zum flexiblen Einsatz vor Ort zur Verfügung.

Option vor Ort in der Kirche, FALLS das Krippenspiel LIVE wegen Corona unmöglich ist:

Am Nachmittag des Heiligabend suchen die Familien wie gewohnt die Kirchen auf. Zu jeder vollen Stunde wird der „Weihnachtsgottesdienst inkl. Krippenspiel der RadioKinderKirche“ abgespielt und auf einer Leinwand werden Fotos vom Krippenspiel (der Gemeinde aus einem der letzten Jahre oder vorher gestellt) oder vorbereiteten Krippenspiel-Szenen eingeblendet. Es kann auch nur das Krippenspiel abgespielt werden und der Wortgottesdienst drum herum vor Ort gestaltet werden.

Licht in der Nacht

Dieses Modell eignet sich für kleinere gottesdienstliche Feiern am Nachmittag oder Abend des 24. Dezember. Das Weihnachtslob kann in Kirchen und Kapellen, im Freien oder in Altenheimen und Krankenhäusern gefeiert werden.

Die Handreichung enthält die Texte aller Gebete und das Weihnachtsevangelium, Liedvorschläge, teils abgedruckt mit Noten.

Hier können Sie das Material (kostenpflichtig) bestellen.

Dem Stern folgen – Königinnen und Könige unterwegs

Ein Stationenweg für Familien am Heiligen Abend im Wald, in der Stadt, im Dorf, auf freiem Feld.

Das Material ist hier zu finden.

Briefumschlag:
Weihnachtsbotschaft

Weihnachtlich gestalteter Briefumschlag im Format C5, geeignet für die Weitergabe der Weihnachtsbotschaft: als Weihnachtsgruß der Pfarrgemeinde (evtl. zusammen mit dem gedruckten Pfarrbrief im Format A5), für Faltblätter „Weihnachten zu Hause“ oder für Weihnachtskarten mit dem Weihnachtsevangelium.

Bestellungen (kostenpflichtig) hier möglich.

Jesus wird geboren – ein Bilderbuch für Kinder

Das Bistum Mainz und die Caritas haben Bilderbücher mit Illustrationen von Stefanie Kolb zu den wichtigsten Festen im Kirchenjahr erarbeitet. Hier geht es zum digitalen Bilderbuch mit der Weihnachtsgeschichte.

Weihnachten to go

Coming soon.

Weihnachten zum Mitsingen

Weihnachten zum Mitsingen: Weihnachtslieder aus dem Gotteslob, eingespielt von Norbert Hoppermann. 

Weitere Ideen …

… die auf Umsetzung vor Ort warten. Kennen Sie die Idee der Drive-In-Krippe? An einer zentralen, ggf. verkehrsberuhigten Straße wird eine lebensgroße Krippe aufgestellt. Ggf. mit lebenden Darstellern. Natürlich können Sie auch Videoweihnachtsbotschaften aufnehmen und Sie verschicken. So kann man auch Freund_innen und Familienmitglieder in der Ferne berühren.

Aus unseren Pfarreien

Weihnachtskirche unterwegs

Pastoralreferent Sebastian Fiebig und Pastoralassistent Daniel Deman von der Pfarrei St. Katharina von Siena werden an Heiligabend in Norderstedt eine neues ökumenisches Gottesdienstformat ausprobieren: Gemeinsam mit der ev.-luth. Kirchengemeinde Harksheide und der Christlichen Gemeinde Norderstedt und ihren Pastorinnen und Pastoren werden sie in Norderstedt unterwegs sein. „Wir haben einen Traktor, einen Anhänger und einen Landwirt, der uns fährt. Mit ihm bringen wir die Kirche zu den Menschen,“ erzählt Sebastian Fiebig.

Zwischen 14.30 und 19.00 Uhr fährt die mobile Kirche in die Wohnsiedlungen in Norderstedt-Harksheide. Dort gibt es mehrfach eine kurze Andacht:
Lieder, Gebet, Weihnachtsgeschichte, Segen. Danach rollt der Traktor weiter, eine neue Haltestelle jede halbe Stunde. Es wird insgesamt zehn Haltestellen geben, die die ökumenische Weihnachtskirche anfährt. Diese liegen in Wendehammern oder auf Parkplätzen. Alle Besucher erhalten zudem einen Weihnachtsbaumanhänger als Erinnerung überreicht.

Die Festwoche

„Sing a song!“ – Lieder zum Jahresschluss

Zwei Lieder für den Jahresschluss zum Kennenlernen und Mitsingen.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie die Hinführung zum Mitlesen oder Downloaden.

Die Kollegen Norbert Hoppermann und Dr. Thomas Kroll sind schon in Stimmung. Singen Sie doch mit.

Dr. Thomas Kroll liefert eine kleine Hinführung zum Lied.

Hier finden Sie die Hinführung zum Mitlesen oder Downloaden.

Die Heiligen Drei Könige

Sternsingen – aber sicher!

Tipps und Hilfen zum Sternsingen in der Corona-Zeit.

Hier finden Sie einen Corona-Leitfaden. Mehr Ideen, wie man das Sternsingen noch sicherer machen kann finden Sie hier. Das gesamte Material für die Sternsingeraktion 2021 finden Sie, wenn hierdrauf klicken.

Taufe Jesu

COMING SOON!